Projekt Beschreibung

Wo alles begann…..

In Ilkujuka begann 2008 die Geschichte von Melbinger für Afrika. Hier wurde die
1. österreichische Klasse an die bereits bestehenden drei Schulklassen angebaut. Zusammmen mit Inge Thibaut aus Belgien wurde Ilkujuka bis zum heutigen Tag ein vollwertiger Schulstandort mit 8 Schulstufen, Vorschulklasse und auch der nötigen Infrastruktur wie Administrationsgebäude, Lehrerwohnungen, Küche, Toiletten……und bald auch ein Schlafsaal für die Boarding Section von Projektpartner Inge Thibaut.

In Ilkujuka gibt es 2018 mehr als 330 Schüler und zehn Lehrer. Kurz gesagt: Der Schulstandort Ilkujuka hat sich bestens etabliert und läuft sehr gut.

Der Dank hierfür gilt zu einem goßen Teil Headmistress Margaret Nailantei Kolii. Die Direktorin der Ilkujuka Primary School in Loita, die übrigens als erste Frau einer Schule in Loita vorsteht, führt mit liebevoller, aber nicht minder energischer und zielstrebiger Hand den Schulbetrieb und hat somit im wahrsten Sinne des Wortes alles fest im Griff. Ihrem Grundsatz „Arbeite hart, hab Respekt vor den Anderen, sei ehrlich und nimm die Chance, die du geboten bekommst, wahr!“ bleibt sie durch ihren authentischen Charakter treu und pflanzt ihn auf diese Weise ebenso glaubhaft wie erfolgreich in die Herzen ihrer Schützlinge ein. Ihr ambitioniertes Tun gibt ihr Recht: